Home > AntiAtom > Mahnwache-Isar1 > Rinderspacher und Söllner vor Isar1

Montags-Mahnwache ‎AKW Isar1

Rinderspacher und Söllner vor Isar1

(0 Bewertungen, Mittelwert: 0 von 5)
Autor: bib   
Die Montags-Mahnwache vor dem AKW Isar 1 bekam wieder prominente Unterstützung. Markus Rinderspacher, Chef der SPD-Landtagsfraktion kam am gestrigen Montag nach Niederaichbach vor die Tore des maroden Atom-Meilers Isar1.

Impressionen vom 04.Oktober 2010
101004_KKI1_04-Rinderspacher_465x349
Markus Rinderspacher: "KKI1 abschalten!"

101004_KKI1_05_465x349
Viele kreative Banner und Schilder....

101004_KKI1_03_465x349
.... auch zu Che Mutti Atom

101004_KKI1_06_465x349
Fotos: KraftZeitung
Vor ca. den 400 Demonstranten hat Rinderspacher in seiner Rede unterstrichen, daß die Landtags-SPD entschieden gegen die Verlängerung der Laufzeiten bei den Atomkraftwerken ist. Der SPD-Landtagsfraktionschef warb auch für die Menschenkette, die am kommenden Samstag, 09.10.2010 in München stattfindet.

Die Initiatorin Mira Neumeier sagte gestern zu den Demonstranten: "Die Mahnwache wird solange wiederholt werden, solange die Regierung auf eine überholte Technologie setzt, weiterhin Atommüll anhäuft, Terrorgefahr in Kauf nimmt und der Atomlobby aus der Hand frisst."

Aus Solidarität zu den Demonstranten gegen Stuttgart-21 rief Rosi Steinberger von den Grünen die Anwesenden zu einem "Schwabenstreich" (1Minute Vollgas-Demo-Lärm) auf, der zwar durch die Rede von Fraktionschef Rinderspacher nicht pünktlich um 19 Uhr, sondern leicht verspätet stattfand, dafür aber umso lauter war.

Der "Solidaritäts-Schwabenstreich" der 400 Demonstranten skandierten darauf ein freundliches aber sehr lautes und lärmreiches "abschalten!" in Richtung des altesschwachen Atommeilers.

Die Anti-Atom-Bewegung in Deutschland erlebt eine Renaissance und der Widerstand der Menschen in Deutschland wächst. Seit einigen Wochen findet die Montags-Mahnwache vor dem Kernkraftwerk Isar1 statt.

Vor kurzem war auch Hans Söllner vor Isar1 und sagte auf die Frage was ihn dazu bewegte zu kommen:

"Mich ärgert es einfach, dass ich seit 30 Jahren für blöd verkauft werde, darum bin ich heute hier, weil ich mich nicht mehr für blöd verkaufen lass - ich möcht, dass die diese Scheiss-Dinger abstellen!"

(Überstetzung O-Ton Hans Söllner, 20.09.2010)

RFL: Söllner bei Mahnwache gegen AKW Isar1 v. 21.09.2010
Quelle: RFL-Regionalfernsehen Landshut

Die Mahnwache findet jeden Montag Abend statt. Treffpunkt ist das Rathaus in Niederaichbach um 18 Uhr. Von dort wird dann an der Kraftwerkstraße entlang flussaufwärts zum Tor-13 am Kernkraftwerk Isar1 marschiert.

Auch war am Montag ein Kamerateam des Bayerischen Fernsehens, der Redaktion der Sendung "Quer" vor Ort in Niederaichbach.
Update 07.10.2010:
BR-Quer: "Herbst des Widerstands in Bayern?"

Infos:
www.mahnwache-isar1.de
www.atomkraft-abschalten.de

 
Wetterwarnungen Deutschland
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Legende Warnstufen

Grün:    Keine Warnung aktiv
Dunkelgrün: Wetterhinweis aktiv
Gelb: Vorwarnung aktiv
Orange: Warnung vor mäßig starkem Unwetter
Rot: Warnung vor starkem Unwetter
Violett: Warnung vor extrem starkem Unwetter

Letzter Countdown für Isar1 11.06.11


KraftZeitung's youtube-Kanal

160.000 x "Atomkraft Schluss!" 28.05.11

KraftZeitung's youtube-Kanal

„Tschernobyl-Dokumentationscollage“

Eine grandiose Radiosendung der Redaktion Restrisiko

Im Jahr 2005 wurde dem Team der Sendung Restrisiko der Anti-Atom-Gruppe Mannheim für diese hochwertige journalistische Arbeit der alternative Medienpreis verliehen. (bermudafunk.org / Freies Radio Rhein-Neckar)