Home > Bundesbürger > Mutbürger > "Atomkraft Schluss!" will auch Haindling

Demo in Landshut am 28. Mai 2011

"Atomkraft Schluss!" will auch Haindling

(0 Bewertungen, Mittelwert: 0 von 5)
Autor: bib   
Auch Hans-Jürgen Buchner alias "Haindling" unterstützt am 28.05.2011 die Grossdemonstrationen mit dem Titel "Atomkraft Schluss!" und kommt nach Landshut.

Haindling mit Flügel vor dem Straubinger Stadtturm am 11. April 2011

Das Aktionsbündnis KettenreAktion Bayern plant mit der bundesweiten Anti-Atom-Bewegung am 28. Mai zeitgleich in 21 Städten Deutschlands Großdemonstrationen gegen Atomkraft. Unterstützt von großen und kleinen regionalen Organisationen und Verbänden, Vertretern der Kirchen, der Gewerkschaften und der atomkritischen politischen Parteien wird in Landshut am 28. Mai eine Anti-Atom-Demonstration als Sternmarsch organisiert.

Blues Blosn (LiveSet / 3 Takes) am 14.05.2011 in Landshut

Los Globos vor Isar-1 am 25.10.2010
Die Veranstaltung beginnt um 13.00 Uhr an den drei Auftaktkund- gebungsorten Ringlstecherwiese (Wittstraße 1), Stadtpark (Luitpoldstraße 26) und der Grünanlage bei der Podewilsbrücke / CityCenter. Anschließend marschieren die Teilnehmer zur Landshuter Altstadt vor die Martinskirche, wo ab 14.00 Uhr eine Kundgebung mit Musik, Redebeiträgen und Infoständen stattfindet.

Musik gibt’s unter anderem von Los Globos, Blues Blosn, Ifreecan, Sepp Raith und Hans-Jürgen Buchner (Haindling).

Dr. Thomas Keyßner (Bündnis 90/die Grünen), Michael Adam (SPD), Urban Mangold (ödp), Johann Weinzierl (Freie Wähler) und Mario Simeunovic (Die Linken) werden für die politischen Parteien zu Wort kommen, ebenso wie Vertreter der Umweltschutzorgani- sationen (u.a. Sebastian Schönauer, Bund Naturschutz), Gewerkschaften (Robert Grashei, IGM) und der Kirchen.

Aus Österreich hat sich der Umweltminister von Oberösterreich, Rudi Anschober, angemeldet, der mit Unterstützern in mehreren Bussen anreist. Aus Tschechien kommt mit weiteren Teilnehmern Monika Machova-Wittigerova von den Südböhmischen Müttern.

Anti-Atom-Demos am 28.05.2011 Demonstration in Landshut

Auftakt:
13 Uhr, Sternmarsch in die Altstadt

Auftaktorte:
  • Ringelstecherwiese (Wittstraße 1)
    -> Für alle Busreisenden
  • Stadtpark (Luitpoldstraße 26)
    -> Für alle Zugreisenden
  • Grünanlage bei Podewilsbrücke
    /City Center (CCL)
    -> Für alle Landshuter und Autoreisenden
anschließend Sternmarsch
in die Altstadt zur Martinskirche

Abschlusskundgebung:
ab 14 Uhr vor der
Martinskirche

Kommentar der Redaktion:
Hingehen!
Um 14.30 wird an allen Kundgebungs- orten Deutschlands eine symbolische Sitzblockade stattfinden, als Botschaft an die Regierenden: "Wenn Ihr jetzt nicht konsequent aussteigt, wenn Ihr die alten Atomkraftwerke wieder anfahrt, dann werden viele Tausende Menschen Widerstand leisten.Wir lassen keinen Rückwärts- gang mehr zu." Es gibt nur noch eine Richtung und die heißt: "Aussteigen – und zwar endgültig."

Landshut liegt in der unmittelbaren Nähe der Atomkraftwerke Isar I und Isar II und des Brennelemente- zwischenlagers „Bella“. Keine der atomaren Anlagen ist ausreichend gegen den Absturz eines Flugzeuges oder gegen Terroranschläge geschützt. Es ist unverantwortlich, uns Bürger/innen dem Risiko dieser „tödlichen Nachbarn“ weiterhin auszusetzen. Kommen Sie am 28. Mai zur Demo nach Landshut und demonstrieren Sie mit für das Ende der Atomkraft!



Archiv:
Anti-AKW-Demo in Landshut - 8.Countdown für Isar-1
Montagstreff gegen Atomkraft / SR - Buchner hoch 2
AntiAtom-Protest Deutschland - 60.000 bei Menschenkette
Montags-Mahnwache ‎AKW Isar1 - Der "Isar-1" Montags-Move

 
Wetterwarnungen Deutschland
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Legende Warnstufen

Grün:    Keine Warnung aktiv
Dunkelgrün: Wetterhinweis aktiv
Gelb: Vorwarnung aktiv
Orange: Warnung vor mäßig starkem Unwetter
Rot: Warnung vor starkem Unwetter
Violett: Warnung vor extrem starkem Unwetter

#StopWatchinUs 26.07.2014