Home

Highlights vom 30c3

Chaos Computer Congress 2013

(0 Bewertungen, Mittelwert: 0 von 5)
Autor: bib   
Der 30. Chaos Communication Congress sprengte alle Erwartungen der Veranstalter. Über 9000 Besucher kamen nach Hamburg, die sich im Congress-Center-Hamburg (CCH) 170 Vorträge oder Shows ansahen. Die zeitliche Summe aller Vortäge lag bei knapp 123 Stunden.

Das traditionelle Highlight dürfte die Fnord News Show mit Felix von Leitner alias Fefe und Frank Rieger gewesen sein. Allein zu dieser Show fanden sich 4500 Zuseher in Saal-1 und Saal-2 ein. Hier einige Highlights des diesjährigen Chaos-Computer-Congress:

Fnord News Show 2013
Der schonungslose Realitätsabgleich mit Birzarrometer-Rekalibrierung. Im Format einer lockeren Abendshow wurden die Highlights des Jahres präsentiert, die Meldungen zwischen den Meldungen, die subtilen Sensationen hinter den Schlagzeilen. Moderation: Frank Rieger, Felix von Leitner

Jacob Appelbaum - To Protect And Infect, Part 2 (deutsch)
Ein bemerkenswerter Vortrag des Journalisten Jacob Appelbaum über die militarisierung des Internet durch relativ handelsübliche Hardware wie Monitorkabel, Tastaturen oder andere elektronische Bauteile. Die NSA ist damit in der Lage, gezielt sogar den heimischen Rechner anzuhören und kann - das ist nun das verstörende an dem Vortrag - einen PC sogar zur Waffe machen.

Security Nightmares
Damit Sie auch morgen schlecht von Ihrem Computer träumen. Was hat sich im letzten Jahr im Bereich IT-Sicherheit getan? Welche neuen Entwicklungen haben sich ergeben? Welche neuen Buzzwords und Trends waren zu sehen? Moderation: Frank Rieger, Ron

Amtliche Datenschützer: Kontrolleure oder Papiertiger?
In dem Vortrag beschäftigt sich der Ex-Bundesdatenschützer mit der Rolle der Datenschutzbeauftragten: Welche Durchsetzungsmöglichkeiten haben sie? Wie ist ihr Verhältnis zur Zivilgesellschaft? Welchen Einfluss können sie auf europäischer und internationaler Ebene ausüben? Redner: Peter Schaar

Die BRD - das am meisten überwachte Land in Europa
Seit Monaten hält uns die NS-Affäre in Atem. Immer neue Abhörmaßnahmen und geheimdienstliche Praktiken werden enthüllt. Ein gigantisches Ausmaß an Überwachung durch die Vereinigten Staaten von Amerika tut sich auf, weltweit. In Europa ist die Bundesrepublik Deutschland das am meisten überwachte Land. In seinem Vortrag erörtert der Zeithistoriker an der Universität Freiburg, Prof. Dr. Josef Foschepoth, historische Grundlagen und notwendige Konsequenzen, die sich aus den zeitgeschichtlichen Fakten der BRD ergeben. Sprecher: Prof. Dr. Josef Foschepoth
HINWEIS: Dieses Video wurde durch den CCC gelöscht, weil Prof. Dr. Foschepoth einer CC-Lizenz nicht zugestimmt hat!! Durch einen menschlichen Fehler wurde der Vortrag jedoch trotzdem aufgezeichnet, gestreamt und dadurch weiter verbreitet.
Lesen Sie dazu unseren Artikel: Foschepoth zensiert sich selbst!

Seeing The Secret State: Six Landscapes (deutsch)
Kommentar Fefe: "Der absolute Hammer am 2. 30c3-Tag war 'Seeing The Secret State: Six Landscapes'! Trevor Paglen ist ein Typ, der die CIA-Cover-Fluglinien aufgedeckt hat, der nachts Spionagesatelliten fotografiert und Fotos von Area 51 und so macht. Unglaublich!" Redner: Trevor Paglen.

Mehr vom 30c3 auf der nächsten Seite