Home > News > Wetter > Die Wolkenmacher

Geo-Engineering in der Anwendung

Die Wolkenmacher

(3 Bewertungen, Mittelwert: 3.33 von 5)
Autor: bib   
So werden heute Wolken gemacht! Ein klarer, blauer Himmel wird immer seltener. Wer den Himmel beobachtet, sieht meist nur noch eine milchig weiße Suppe, bestehend aus kondensierenden Flugzeugabgasen. Damit wird das Klima erheblich beeinflusst und die langfristigen Folgen unabsehbar.

Zeitrafferaufnahmen vom 26.04.2012
Der Ort dieser Zeitrafferaufnahmen liegt in der Nähe von Landshut, Bayern, Germany

Die Wissenschaftlerin Professor Christiane Voigt erklärte im Herbst letzten Jahres dem Bayerischen Rundfunk gegenüber es so: "Wir haben die These, dass Kondensstreifen eine ähnlich hohe Klimawirkung haben wie die CO2-Emissionen des Flugverkehrs - was natürlich beachtlich ist"


Wie Wissenschaftler vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit ihren bisherigen Forschungen feststellen konnten, ist der damit verbundene Einfluss auf das weltweite Klima erheblich.

Zum einen reflektiert die künstliche Cirrus-Wolkenschicht, die immer aggressiver werdende Sonneneinstrahlung zum Teil zurück ins All. Zum andereren steht dem der erhebliche Nachteil gegenüber, dass genau diese künstliche Wolkenschicht gleichzeitig die Abkühlung der darunter liegenden Luftschichten teilweise verhindert.

Dadurch kommt es zu einem weiteren Treibhauseffekt, der mit dem durch CO2 verursachten, nicht in einer direkten Verbindung steht. Die daraus resultierenden Folgen für Mensch, Tier und Pflanzen sowie die Infrastrukturen am Boden werden unkalkulierbar.

Fakt ist: Je mehr Flugzeuge sich in den Luftschichten zwischen 8.000 und 12.000 Meter Höhe bewegen, desto mehr künstliche Wolken werden erzeugt.

Hält man sich dazu noch vor Augen, dass dieser Irrsinn durch steuerbefreites Kerosin staatlich subventioniert wird, bekommt das Ganze noch eine weitere Dimmension. Und zwar die, dass der Staat seine Bürger nicht vor diesen Folgen schützt, sondern gegenteilig diese noch unter der Parole "Wachstum, Wachstum, Wachstum" (O-Ton Merkel) fördert.

So gesehen verstößt die Politik in der Gestalt des Gesetzgebers ganz evident gegen das Grundgesetz, das jedem Menschen in diesem Land das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit zusichert. Von daher mißachtet die Bundeskanzlerin ihren Amtseid, mit dem sie (sogar vor Gott) geschworen hatte, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden.

Offensichtlich ist es auch in diesem Fall wieder an der Zeit, ähnlich wie bei der Laufzeitverlängerung der altersschwachen deutschen Atomkraftwerke, dass sich couragierte Bürger darum kümmern, bevor unser Lebensraum von der Politik an den meistbietenden Wirtschaftskonzern für deren Wachstum verscherbelt wird.

Chemtrails am 07.07.2011


Links:
BR: Auf der Jagd nach Kondensstreifen
WDR: Eiskalte Spuren am Himmel
WDR: Eiskalte Spuren am Himmel (Auschnitt)
WDR: Können Kondensstreifen von Flugzeugen unser Klima beeinflussen?

Archiv:
Experiment - NASA schießt Chemie in die obere Atmosphäre
Erhebliche Umweltstraftaten am Himmel? - Dürre in Deutschland!
Das Star-Wars-Programm - Wetter als Waffe
KraftZeitung.net/wetter/
 
Wetterwarnungen Deutschland
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Legende Warnstufen

Grün:    Keine Warnung aktiv
Dunkelgrün: Wetterhinweis aktiv
Gelb: Vorwarnung aktiv
Orange: Warnung vor mäßig starkem Unwetter
Rot: Warnung vor starkem Unwetter
Violett: Warnung vor extrem starkem Unwetter