Home > Digital > Fefes Blog 2.0 > aa79fb6e
  Leserreporter: Wer schöne Verschwörungslinks für mich hat: ab an felix-bloginput (at) fefe.de!
[zurück][ältere Posting][neuere Posting]  Dienstag, 09 Dezember 2014 | Blog: 10 | No: 30779     feed-image

Au weia

Hier ist das rohe PDF von der Quelle

Der CIA-Folterreport ist draußen. Hier ist das rohe PDF von der Quelle, hier die Zusammenfassung der New York Times und hier ein kurzes Best-Of für Ungeduldige. Kurzzusammenfassung: Sie haben mehr gefoltert als bisher zugegeben, mit fieseren Methoden als bisher zugegeben, in mehr Folterverliesen als bisher zugegeben, und sie haben genau Null Informationen dadurch gewonnen. Keine. Niente. Nichts.
Wow.
Da muss ich an Putin denken, damals beim Irakkrieg. Der nach all dem Aufhebens meinte, also ER hätte ja WMD gefunden im Irak.
Und wenn ich "als bisher zugegeben" sage, dann meine ich nicht nur öffentlich, sondern auch gegenüber dem Parlament oder dem parlamentarischen Kontrollgremium. Womit wir mal wieder bei der Lektion sind, dass parlamentarische Geheimdienstkontrolle Schlangenöl ist. Funktioniert nicht, hat noch nie funktioniert, und wird auch nie funktionieren.
Wer jetzt neugierig ist, wie sie noch schlimmer gefoltert haben können als bisher zugegeben, denn Waterboarding und Sensory Deprivation ist schon echt krass finster:
CIA detainees at one detention facility, described as a ‘dungeon,’ were kept in complete darkness and constantly shackled in isolated cells with loud noise or music and only a bucket to use for human waste. Lack of heat at the facility likely contributed to the death of a detainee. At times, detainees were walked around naked and shackled with their hands above their head. At other times, naked detainees were hooded and dragged up and down corridors while being slapped and punched.
Dann gab es Schlafentzug bis zu einer Woche, sie haben den Folteropfern mit dem Tod gedroht, und dann das hier:
With the approval of the C.I.A.'s medical staff, some C.I.A. prisoners were subjected to medically unnecessary rectal feeding or rectal hydration — a technique that the C.I.A.'s chief of interrogations described as a way to exert total control over the detainee.
Was für eine Sadistenscheiße. Krass. Und für sowas haben sie "Ärzte" gefunden, die ihnen das abgesegnet haben! Au weia.
Oh und natürlich waren alle Rechtfertigungen der CIA auch erstunken und erlogen. Sie haben keine nützlichen Informationen gewonnen, das hat keine Terroranschläge verhindert, es gab keine "tickende Bombe"-Szenarios und es hat auch nicht geholfen, Osama bin Laden zu finden.
Das war so schlimm, dass CIA-Offiziere vor Ort ihren Job niedergelegt und um Transfer gebeten haben, weil sie das Zugucken nicht mehr ausgehalten haben.
Oh und sie haben sogar bei der Anzahl der Insassen gelogen. Sie haben dem Senat erzählt, sie hätten 98 Häftlinge, dabei waren es 119.
The committee’s report concluded that of the 119 detainees, at least 26 were wrongfully held.
These included an ‘intellectually challenged’ man whose C.I.A. detention was used solely as leverage to get a family member to provide information, two individuals who were intelligence sources for foreign liaison services and were former C.I.A. sources, and two individuals whom the C.I.A. assessed to be connected to Al Qaeda based solely on information fabricated by a C.I.A. detainee subjected to the C.I.A.'s enhanced interrogation techniques, the report said.
Die CIA fühlt sich natürlich missverstanden und ist jetzt beleidigt.

Update: George W Bush ist von der CIA eingeweiht worden. Nachdem sie schon ein paar Jahre gefoltert hatten.

By the time the C.I.A. director came in April 2006 to give Mr. Bush the agency’s first briefing about the interrogation techniques it had been using since 2002, more than three dozen prisoners had already been subjected to them. And when told about one detainee being chained to the ceiling of his cell, clothed in a diaper and forced to urinate and defecate on himself, even a president known for his dead-or-alive swagger expressed discomfort, according to a new report released Tuesday.
Da ist es wieder, das "klar haben wir dem Polizeistaat-Gesetz zugestimmt, aber nur mit Bauchschmerzen". Damit reden sich Politiker seit 100 Jahren raus, oder versuchen es. Von Köhler bis Gauck. Alle tun so, als hätten sie Unwohlsein, aber tragen dann doch alles mit. Wieso haben sich da eigentlich seit den Nürnberger Prozessen die Standards so gelockert? Die sind ja auch nicht damit durchgekommen, sie hätten ja Bauchschmerzen gehabt. Die mussten sich noch zusätzlich auf Befehlsnotstand berufen.

Update: Die CIA hat ein Statement abgegeben.

In a statement, the CIA insisted the interrogations had helped save lives.

"The intelligence gained from the programme was critical to our understanding of al-Qaeda and continues to inform our counterterrorism efforts to this day," director John Brennan said.

Die Senats-Untersuchungskommission hat FÜNF JAHRE nach Hinweisen dafür gesucht, dass diese Informationen geholfen haben, und keine gefunden. Und dieser Typ stellt sich IMMER NOCH vor uns hin und lügt uns ins Gesicht! Wie krass ist DAS denn! Das haben wir davon, Geheimhaltung zu dulden. Der muss uns ja auch nicht überzeugen, bloß Zweifel sähen. Genau wie die Tabakkonzerne und die Ölindustrie bezüglich Krebs und Klimawandel.

Update: Noch ein trauriger Höhepunkt aus dem Report :-(

Update: Hier gibt es ein tolles Liveblog von Leuten, die gemeinsam den Report durchlesen. Das sollte man allerdings nicht auf vollen Magen lesen. Ein paar der Highlights: Als Bush in die Kameras log, die USA würden nicht foltern und die Gefangenen würden human behandelt werden, dachte die CIA, das sei die öffentliche Ankündigung davon, die Folterknäste zu schließen. Sogar die CIA ist ehrlicher als Bush! Und dann steht da noch, dass der Anwalt der CIA das Weiße Haus gewarnt hat, dass diese Angaben zur humanen Behandlung der Gefangenen nicht der Realität entsprechen.

Update: Noch ein echtes Highlight.

[zurück] [ältere Posting][neuere Posting]
[zurück] [ältere Posting][neuere Posting]
alternativlos logo 310x426
Folge 33 - über Hohlphrasen in der Politik.

Zu Gast war Sascha Lobo.

Folge 31 - Trolle, Empöreria, schlechte-Laune-Lawinen

Zu Gast war Linus Neumann.

Folge 30 - Geheimedienstschweinereien

NSA-Affäre, Abhörtechniken von Geheimdiensten, Kryptographie und die Crypto Wars

Folge 27 - Kriegsroboter, auch Drohnen genannt
Folge 21 - Terrorismus

Special: El Fefe vs. Frank Guevara – wie El Fefe zum Diktator von Absurdistan wurde

Folge 19 - Staatstrojanern (O zapft is)

Zu Gast: Constanze Kurz

Fefes Latest Youtube Video Links

Robocalls: Last Week Tonight with John Oliver (HBO)

Robocalls are a growing problem. If only we could make the FCC care a little bit more about fixing it.Connect with Last Week Tonight online... Subscribe to the Last Week Tonight YouTube channel for more mehr...

Artikel 13: Interview mit Axel Voss und Julia Reda || PULS Reportage

In der aktuellen PULS Reportage beschäftigt sich Sebastian mit Artikel 13 der geplanten EU-Urheberrechtsreform und den möglichen Folgen für das Internet. Eine Erkenntnis: es ist kompliziert! Deswegen mehr...

Telephone Operator

Which is worse, FOMO or FOOYBNIEO? With the Telephone Operator, I can avoid both. All it took was building and programming a custom robot and now I'm free as a bird!!

Argumente für eine sofortige, radikale Klimaschutzpolitik #Scientists4Future

Abonniere den Kanal ► ► hin, hört zu, hier sind die 5 wichtigsten Minuten der Woche: Ein Reporter will von den "Scientists 4 Future" angesichts der geforderten radikalen Veränderungen wissen, warum mehr...

CppCon 2018: Timur Doumler “Can I has grammar?”

Slides, PDFs, Source Code and other presenter materials are available at: Talk— Videos Filmed & Edited by Bash Films:

Georg Schramm: "Ist die Zeit der Hofnarren vorbei?" L. Dombrowski kondoliert M. Sonneborn

Am 18. Februar war Georg Schramm auf Einladung des fraktionslosen Abgeordneten Martin Sonneborn (Die PARTEI) zu Gast im EU-Parlament.