Home > Ratgeber > Technik > 4x4 Wüstenwahnsinn

Utility Task Vehicle: Polaris XP 1000

4x4 Wüstenwahnsinn

(0 Bewertungen, Mittelwert: 0 von 5)
Autor: bib   
Mad Max lässt grüssen. Das Utility Task Vehicle (UVT) XP 1000 von Polaris erinnert an die irren Vehikel aus den Mad-Max-Filmen der 80er Jahre. Nur beim XP 1000 handelt es sich um Technik aus dem Jahr 2013. Offroad-Rennfahrer RJ Anderson demonstriert eindrucksvoll was damit geht.

UTVUnderground Presents: RJ Anderson XP1K

Offroad-Rennfahrer RJ Anderson bei der Arbeit in einer Minen-Ruine in Eagle Mountain, einer ehemaligen Eisenerzmine östlich von Palm Springs in der südkalifornischen Wüste. Sprünge zwischen Betonpfeilern, Fahrmanöver am Rand des Wahnsinns - nur fliegen ist schöner.

2013 WORCS Pala Raceway - Pala, CA (Polaris Racing)

2013 SCORE Baja 500 - POLARIS RACING
Der US-Konzern Polaris, Herrsteller von Allradfahrzeugen, Schneemobilen, Motorrädern und Elektroautos, wirbt mit dem Film für das neue UTV-Topmodell XP 1000, ein Offroad-Fahrzeug, das in den USA ab sofort zu einem Preis von 20.000 Dollar angeboten wird.

Die Produktionsfirma Mad Media setzte für diesen Werbeclip zwei speziell präparierte XP-1000-Modelle ein, ausgestattet mit speziellem Fahrwerk, verstärktem Chassis und einem auf 190 PS getunten Zweizylindermotor. Offroad-Pilot RJ Anderson zeigt, wie aggressiv und präzise der XP100 sich durch Sand und Stein bewegen lässt und wie unbeeindruckt das Fahrzeug auch wildeste Sprünge, Aufsetzer und Richtungswechsel wegsteckt. Mehrfach wird der finale Sprung des ausgeflippten Trips in Szene gesetzt, bei dem Anderson knapp 40 Meter weit fliegt. Ein neuer Weitenrekord für ein UTV.

Der Clip endet mit den Hinweisen "Nicht zur Nachahmung empfolen" und "Fortsetzung folgt".
 
Wetterwarnungen Deutschland
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Legende Warnstufen

Grün:    Keine Warnung aktiv
Dunkelgrün: Wetterhinweis aktiv
Gelb: Vorwarnung aktiv
Orange: Warnung vor mäßig starkem Unwetter
Rot: Warnung vor starkem Unwetter
Violett: Warnung vor extrem starkem Unwetter