Home > Unterhaltung > TV > Der Aufschwung

Kabarett vom Feinsten

Der Aufschwung

(0 Bewertungen, Mittelwert: 0 von 5)
Autor: bib   
Georg Schramm hilft beim lesen von Statistiken. Besonders die über Wirtschaftsauf- und -abschwünge haben es ihm angetan, denn er mag das Motto: "Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren" nicht besonders.

Georg Schramm - Der Aufschwung ist für alle da!

90% der Deutschen hatten vom letzten "Aufschwung" außer Verlusten nichts - die einzigen die Party feiern konnten waren die oberen 10% der Gesellschaft. Im gesamten "Aufschwung" von 2002 bis 2007 ist aller Zuwachs an Nettogeldvermögen ausschließlich in die Gruppe der oberen 10% gegangen, in einem Umfang von 1.000 Milliarden Euro. (Quelle:DIW 2009) Das Geld ist nicht verbrannt, so Schramm, dass hat man vor der Krise nur in Sicherheit gebracht - das hat man nur vergessen Ihnen zu sagen!

Wenn da unsere wissenschaftlich geschulte Kanzlerin sagt: "Der Aufschwung ist für alle da!", darf man nach einem neuen Grundsatzurteil, bei klarer Sachlage auch gegenüber "hochrangigen" Politikern das Wort "Dummschwäzer" benutzen. Schramm kommentierte: "mit Dummschwäzerin wäre die Kanzlerin noch gut bedient"

Andreas Reber - Ich bin das Konjunkturpaket

Das Schuldenpaket wächst und wächst und die Politiker sagen: "Wir mussten es tun, wir hatten keine Wahl!" Georg Schramm kommentierte: "Es muß richtig heißen: Wir mussten es tun, wir haben bald Wahl!"