Home > Unterhaltung > Kultur > Ekelhafter Schandenschmodder

FM4 Überraschungskonzert

Ekelhafter Schandenschmodder

(0 Bewertungen, Mittelwert: 0 von 5)
Autor: bib   
Frittenbude rockte Wien, live und in geheimer Mission als FM4 - Überraschung. Wer es verpasst hat, den wird das Leben bestrafen! (frei nach Gorbi)

fotoband_body

090321_FM4_Frittenbude-Wien_170x338
Fotos: FM4



FM4 Interview
21.03.09/Wien Nachmittags

"es ist alles wie immer.... nur schlimmer!!!"

Aus dem Tourtagebuch:
"Erst gings zum Soundcheck in eine alte Garage, dann zu einer Wiener Würstlbude zum Interview. Positiv fällt auf, dass man beim ORF Bier vor der Kamera trinken darf (nicht so wie beim Bayrischen Rundfunk). Danach ins Hotel zum einchecken und zur Nahrungsaufnahme (Wiener Fritzl).

Als wir zurück kommen ist vor dem Laden schon eine fette Traube. Es sind viele, zu viele. Leider können nicht alle rein:( Wir versuchen unerkannt an der Menge vorbei in den Laden zu kommen was uns recht gut gelingt weil uns niemand kennt. Dann wie immer: Trinken! Rumsitzen! Trinken! Midgets! Trinken! Punkt 22 Uhr kommt Michelle und bittet uns auf die Bühne. Unten drängen sich die Leute. Es sind alle da! Geil! Gemeinsam mit der Wiener FM4 Hörerschaft brennen wir die Hütte ab. Die Anlage ist enorm! Nach zwanzig Minuten kommen die Bullen. Michelle verhandelt vor der Tür. Wir spielen weiter. Beim Vorletzten Song ist es vorbei. Eine Halbe Stunde konnte Michelle die Polizei hinhalten. Jetzt wollen sie rein und die Anlage mitnehmen. Wir hören auf. Applaus! Ein geiler Auftritt trotz totaler Zerrocktheit der Musikanten – auch Dank des tollen Ton/Lichttechnikteam... Es gibt eine Aufzeichnung. Sie kommt am nächsten Tag im Radio.

Nina Hofer/FM4: "Es war noch geiler als erwartet, sag ich hier ganz unsachlich gleich vorweg."
Ein Affentanz und alle Pandabären waren froh

www.myspace.com/frittenbude