Home > Politik > Inland > Wie eine Firma einen Staat simuliert

Firmengeflecht BRD

Wie eine Firma einen Staat simuliert

(10 Bewertungen, Mittelwert: 4.60 von 5)
Autor: bib   
"Ich sage euch, wir haben gar keine Bundesregierung, wir haben – Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer neuen – Nichtregierungsorganisation in Deutschland!" sagte SPD-Parteichef Sigmar Gabriel am 27.02.2010 auf einem Parteitag in Dortmund.

Sigmar Gabriel, SPD, Dortmund, 27.02.2010
Darauf folgte tosender Applaus bei den SPD-Mitgliedern, die den Satz sicherlich anders verstanden haben als die SPD-Spitzen Müntefehring, Steinbrück und Co. Die quittierten den Gabrielsatz nämlich zwischen einem ganz breiten Grinsen und schenkelklopfen.

Leider ist die Sache aber überhaupt nicht so lustig, wie es in Gabriels damaliger Wahlkampfrede in NRW rüber kam. Es zeugt jedoch davon, dass in den höheren Etagen viele bescheid wissen, dass hier im Lande etwas faul ist. Nämlich, dass die Bundesrepublik Deutschland eine Firma ist, die ein immenses Firmengeflecht hat und im Grunde rein privatrechtlich (BGB) und international handelsrechtlich (UCC) agiert.

Für letzteres ist eine Registrierung in einer internationalen Datenbank des Data Universal Numbering System (D-U-N-S) zwar nicht vorgeschrieben, jedoch wünschenswert. Auch empfiehlt dies unter andererem die Europäische Kommission und für an US-Börsen notierte Unternehmen ist der Code sogar Pflicht.

Die Bisnode D&B Deutschland GmbH erklärt dazu: Mit der D&B D-U-N-S® Nummer werden
  • alle relevanten Daten zu Kredit- und Ausfallrisiken zu einem Debitor zusammengeführt. Damit fällen Sie Entscheidungen aufgrund objektiver Informationen.
  • Verflechtungen von Lieferanten aufgezeigt. So werden Einsparpotenziale aufgedeckt, neue Einkaufsquellen erschlossen und zugleich Ausfallrisiken erkannt. Innerhalb des Risikomanagements ist es für Finanzdienstleister und an US-Börsen notierte Unternehmen sogar Pflicht, Verflechtungen darzustellen.
  • Unternehmen eindeutig und weltweit identifiziert. Sie gewinnen eine höhere Transparenz in Ihren Adressdaten. Damit lassen sich zusätzliche Kunden- und Marktpotenziale ermitteln.

Dun&Bradstreet (D&B) vergibt und pflegt die D&B D-U-N-S® Nummer zentral.
Jede Nummer wird nur einem einzigen Unternehmen zugeteilt.


UPDATE 10/2014: Der Datensatz "Regierung der Bundesrepublik Deutschland" wurde geändert!!
Bemerkenswert ist die neue Adresse: Brandtstr. 1, 13467 Berlin, anstatt Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin.
Als Hautverantwortlicher zeichnet ein "Peter Altmaier".


Ebenso wurde der Datensatz "Bundeskanzleramt" geändert! Vor 2014 war die eingetragene Adresse Brandtstr. 1, 13467 Berlin, heute ist es das Palais Schaumburg zu Bonn. In Googel-Streetview ist die Brandtstr. 1 verpixelt. Sachdienliche Hinweise und Fotos zur Adresse Brandtstr. 1, 13467 Berlin dürfen Sie gerne an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. senden.

Hier eine kleine Auswahl dieser Nummerncodes der BRD und ihrer Unterunternehmen, die über die öffentlich zugängliche Datenbankabfrage www.upik.de erreicht werden können:
  • D-U-N-S® Nummer 341611478 = Bundesrepublik Deutschland
  • D-U-N-S® Nummer 332620814 = Bundestag
  • D-U-N-S® Nummer 498997931 = Regierung der Bundesrepublik Deutschland (vor 2014)
  • D-U-N-S® Nummer 342914780 = Regierung der Bundesrepublik Deutschland (neu 2014)
  • D-U-N-S® Nummer 342914780 = Bundeskanzleramt (vor 2014)
  • D-U-N-S® Nummer 313001645 = Bundeskanzleramt (neu 2014 / Bonn, Palais Schaumburg)
  • D-U-N-S® Nummer 332619717 = Bundesministerium der Finanzen
  • D-U-N-S® Nummer 330152042 = Bundesministerium der Justiz
  • D-U-N-S® Nummer 507111040 = Bundesministerium des Innern
  • D-U-N-S® Nummer 344534870 = Bundesministerium der Verteidigung
  • D-U-N-S® Nummer 332619956 = Bundesverfassungsgericht
  • D-U-N-S® Nummer 341949005 = Freistaat Bayern
  • D-U-N-S® Nummer 342641938 = Bayerische Staatskanzlei
  • D-U-N-S® Nummer 332623008 = Bayerisches Staatsministerium der Justiz
  • D-U-N-S® Nummer 498717586 = Bayerisches Staatsministerium des Innern
  • D-U-N-S® Nummer 340518151 = Regierung von Oberbayern
  • D-U-N-S® Nummer 332950864 = Polizeipraesidium Muenchen
  • D-U-N-S® Nummer 312583894 = Landgericht Landshut
  • D-U-N-S® Nummer 312582407 = Amtsgericht Landshut
  • D-U-N-S® Nummer 331476481 = Stadt Landshut
  • D-U-N-S® Nummer 341108533 = Stadtverwaltung Landshut


Diese Liste läßt sich nahezu endlos fortsetzen, bishin zum kleinsten Amtsgericht, zur kleinsten Stadt oder Gemeinde hier in der BRD. Vor diesem Hintergrund wird auch deutlich, warum nun Allerorts Kundencenter aus dem Boden sprießen, die sich in der Vergangenheit als Ämter bezeichneten. Auch wird dadurch deutlich, warum der grundgesetzlich vorgeschriebene Rechtsstaat gem. Artikel 20 GG Abs. 1-3 in den letzten Zuckungen liegt und warum Fälle wie der des Gustl Mollath passieren.

Dieser Staat hat sich klammheimlich und vor unser aller Augen privatisiert. Die Bürger werden von all diesen Firmen nur noch als "Kunden" betrachtet und auch als solche behandelt. Das ist nichts anderes als eine neue Art von Faschismus - Finanzfaschismus.

Die bayerische Justizministerin zum Fall Gustl Mollath
Die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU) äußert sich gegenüber REPORT MAINZ zum "Fall Mollath"
Diese Fakten entlarfen jedoch auch die Fäule in diesem Land deutlich und zeigen auf, dass es sich hier um ein immenses Firmengeflecht handelt, welches einen Staat nur noch simuliert. Wer sich als Einzelner versucht dagegen zu stemmen, läuft dabei Gefahr das Schicksal des Gustl Mollath zu erleiden und nach §63 StGB psychatriert zu werden.

Die in Artikel 20 GG vorgeschriebene Ordnung wurde spätestens mit der Einführung des ESM aufgelöst und das Bundesverfassungsgericht, natürlich selbst eine Firma, hat trotz massenhafter Klagen nicht für andere Abhilfe gesorgt. Dies bedeutet konkret, dass das Widerstandsrecht nach Artikel 20 Absatz 4 GG längst vollumfänglich Wirkung hat.

Leider sind diese Fakten den allermeisten Menschen im Lande nicht wirklich bewusst. Viel zuviele sind von Brot-und-Spiele abgelenkt oder glauben, die Medien-Propaganda sei die einzige Wahrheit. Diese Nachlässigkeit kann jedoch getrost als die wahre römische Dekadenz von heute bezeichnet werden. Wer in der Demokratie schläft, erwacht in der Diktatur.