Home > News > Gesellschaft > Bedingungsloses Grundeinkommen

Petition mitzeichnen

Bedingungsloses Grundeinkommen

(0 Bewertungen, Mittelwert: 0 von 5)
Autor: bib   
Petition: Der Deutsche Bundestag möge beschließen ... das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen.

Endstand BGE-Petition:
52976 Mitzeichner - Ein äußerst respektables Ergebnis - die Zeit ist reif!
Verlauf auf Seite-2


Der Film zum Grundeinkommen - 100 Minuten, in denen viele Fassetten ausgeleuchtet werden, die das Thema jetzt konkret machen. Denn das Grundeinkommen kommt nicht erst, wenn ...

Unser Finanz- und Steuersystem ist sehr unübersichtlich geworden. Auch die Arbeitslosenquote scheint eine feste Größe geworden sein. Um nun allen Bürgern ein würdevolles Leben zu gewährleisten, erscheint die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens als guter Lösungsweg. Ca. 1500€ für jeden Erwachsenen und 1000€ für jedes Kind.

Alle bestehenden Transferleistungen, Subventionen und Steuern einstellen und als einzige(!) Steuer eine hohe Konsumsteuer einführen.

Eine deutliche Vereinfachung unseres komplizierten Finanzsystems erscheint zwingend erforderlich. Auch ginge mit dieser Veränderung ein deutlicher Bürokratieabbau, und damit eine Reduzierung Verwaltungskosten einher.

Zur Zeit bietet der deutsche Bundestag auf seiner Online-Präsenz die Möglichkeit für Bürgerinnen und Bürger, Petitionen in elektronischer Form einzureichen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass dort seit kurzem eine Petition zur Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens in seiner konsumsteuerfinanzierten Variante zur Mitzeichnung bereit steht.

Sie finden den Text der Petition und die Möglichkeit zur Unterzeichnung sowie ein Forum in dem die Petition kontrovers diskutiert wird hier
(noch bis zum 10.02. möglich)

Kommentar:
Das bedingungslose Grundeinkommen ist natürlich den "Eliten" ein Dorn im Auge, weil ab dann die Menschen nur noch das Arbeiten werden, was ihnen selbst Spaß, Freude und Sinn bringt - der Erlös aus Erwerbsarbeit würde zweitrangig werden. Die schleichende Versklavung der Bürger über Steuern und Verwaltungen hätte ein Ende - genau das fürchten die "Eliten" aber wie der Teufel das Weihwasser, denn dann müssen sie selbst wieder kreativ werden, was sie allerdings nur beim erfinden von Steuern und WirrWarr-Vorschriften sind.

Gute 6 Millionen Bürger im Lande sind im Öffentlichen Dienst und bei den Behörden beschäftigt, deren Existenzangst ist zwar nachvollziehbar, nur um desto weniger hinnehmbar. Sie sind die wahren Parasiten im Lande, arbeiten sie doch letztendlich im Auftrag von uns allen meist gegen uns, haben dabei aber auf unsere Kosten ein schönes Leben und manch ein Sadist in mancher ARGE kann dabei sogar noch seine widerwärtigen faschistischen Triebe ausleben, wie zuletzt im Sozialforum der Stadt Duisburg.

Am liebsten würden unsere lieben Steuererfinder mit einer CO2-Steuer uns auch noch die Luft zum atmen verkaufen wollen und dann gäbe es auch ein "Puups-o-Meter" zur CO2-Ausstoßmessung ..... - irgendwie müssen doch noch die ganzen Konjunkturpakete gegenfinanziert werden.

Zeichnen Sie bitte bis zum 10. Februar 2009 unbedingt die Petition!

db-petitionen_465

Eine Gesellschaft mit wesentlich mehr Möglichkeiten der kreativen Entfaltung und der Selbständigkeit in Unabhängigkeit ist nur über ein bedingungsloses Grundeinkommen machbar!
 
Momentan (03.02.09 17:00) sind es etwas über 10.000 Mitunterzeichner!! Bei 50.000 Mitunterzeichner innerhalb von 3 Wochen nach Eingang der Petition soll (d.h. muß) die Petition öffentlich im Plenum von den Abgeortneten beraten werden.



Weiterführende Links:
www.die-linke-bag-grundeinkommen.de

Weiter Updates zu diesem Artikel finden Sie auf der nächsten Seite


 
Wetterwarnungen Deutschland
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Legende Warnstufen

Grün:    Keine Warnung aktiv
Dunkelgrün: Wetterhinweis aktiv
Gelb: Vorwarnung aktiv
Orange: Warnung vor mäßig starkem Unwetter
Rot: Warnung vor starkem Unwetter
Violett: Warnung vor extrem starkem Unwetter