Home > News > Gesellschaft > Agent Provocateur enttarnt

Gewalteskalation bei S21-Demo in Stuttgart

Agent Provocateur enttarnt

(0 Bewertungen, Mittelwert: 0 von 5)
Autor: bib   
Was läuft da in Stuttgart? Am gestrigen Abend berichteten mehrere TV-Sender von einer Eskalation der Gewalt. In diesem Zusammenhang seien neun Polizisten verletzt worden. Einer sei sogar von den Demonstranten schwer zusammengeschlagen worden und läge im Krankenhaus.

Agent Provocateur bei S21
Am heutigen Vormittag wurde dann die gestrige Meldung dahingehend dramatisiert, dass nun die Staatsanwaltschaft in Sachen "versuchten Totschlags" Ermittlungen aufgenommen habe.

Doch bereits am gestrigen Abend wurde über Twitter eine ganz andere Version verbreitet. Demnach haben die Demonstranten einen Agent Provocateur enttarnt, gestellt, festgenommen und der Polizei übergeben. Dieser männlichen Person wurde jedoch weder nach dem Leben getrachtet, noch ein Haar gekrümmt. Es gab lediglich ein kleines Gerangel mit Körperkontakt. Auch wurde gestern über Twitter kolportiert, dabei sei seine Dienstwaffe entdeckt worden.

Nach der Aktion wurde der Agent Provocateur noch heftig telefonierend in einem Sanitätsfahrzeug gesehen. Ob ihm danach noch nach dem Leben getrachtet wurde, ist zumindest uns unbekannt, zum Zeitpunkt der Videoaufnahme schien er jedoch unverletzt und ganz munter zu sein.

Zivilpolizisten im Krankenwagen. + Vorgesetzte Instruktion/Befragung?

Die anderen acht angeblich verletzten Polizisten hätten ein Knalltrauma erlitten, weil in deren Nähe ein Böller explodiert sei. Sieht man sich die Sequenz im Video kurz vor dem Knall genauer an, so kann festgestellt werden, dass sich ein Polizist im Hintergrund beidseitig die Ohren zuhält. Zudem reagieren die anderen Beamten völlig stohisch auf den Knall, so dass der Verdacht nahe liegt, dieser Knall sei erwartet worden. Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich demnach der Böller als ein Knallfrosch und der zusammengeschlagene Polizist als ein mutmaßlicher Agent Provocateur.

Womöglich hat so mancher Polizist zwar einen Knall, aber kein Trauma.

Was ist da also wirklich geschehen in Stuttgart? Das erfordert Aufklärung von amtlicher Seite, denn es stellt sich die Frage der Rechtstaatlichkeit. Wenn die Polizei vom "Freund und Helfer" zum Problem durch "Tarnung und Täuschung" wird, dann ist die öffentliche Ordnung gefährdet. Wenn die vollziehende Gewalt sich nicht mehr an Gesetz und Recht gebunden fühlt, hat der Bürger hierzulande ein viel grösseres Problem, als die Tieferlegung des Bahnhofs in Stuttgart.

Montagsdemo 20.06.2011 Grundwassermanagemant (Teil 1)

Links:
ARD/tagesschau.de: Verwirrung über Ausmaß der Gewalt
bei-abriss-aufstand.de:
Enttarnter Zivilpolizist als Agent Provocateur und Saboteur

taz: "Stuttgart 21" Neue Stufe der Eskalation
Stuttgart-steht-auf Blog:
18 Stunden am sogenannten Grundwassermanagment


mehr auf der nächsten Seite


 
Wetterwarnungen Deutschland
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Legende Warnstufen

Grün:    Keine Warnung aktiv
Dunkelgrün: Wetterhinweis aktiv
Gelb: Vorwarnung aktiv
Orange: Warnung vor mäßig starkem Unwetter
Rot: Warnung vor starkem Unwetter
Violett: Warnung vor extrem starkem Unwetter