Home > News > Ausland > Zwei mutige Journalisten gegen Massenmedienpropaganda

Faces of Ukraine

Zwei mutige Journalisten gegen Massenmedienpropaganda

(8 Bewertungen, Mittelwert: 4.88 von 5)
Autor: bib   
Seit Anfang Mai sind Alisa Bauchina und Simon Erhardt nun in der Ukraine unterwegs. Die beiden mutigen Journalisten zeigen ein völlig anderes Bild über die Menschen und Situation dort, als es die westliche - insbesondere die deutsche - Propaganda der Massenmedien verbreitet.


Interviews





Das Projekt "Faces of Ukraine" entstand, nach dem die dreisprachige (deutsch, russisch, englisch) Journalistin Alisa Bauchina nicht mehr für ZEIT-online schreiben durfte, weil sie in der Vergangenheit vier Monate freiberuflich für den Radiosender "Stimme Russlands" tätig war. Der kommissarischer Ressortleiter für Politik, Meinung und Gesellschaft von ZEIT ONLINE, Dr. Michael Schlieben, begründete seine Ablehnung mit dem sogenannten «Code of Ethics», erklärte Alisa Anfang Mai auf einer Montagsdemo in Berlin. Der «Code of Ethics» betrachtet alle russischsprachigen Medien als PR und Propaganda, hat also nichts mit Ethik sondern eher mit Stigmatisierung zu tun.

Am 8. Mai 2014 ist Alisa Bauchina dann zusammen mit Simon Erhardt auf eigene Faust in die Ukraine gefahren und berichtet seither von dort. Die beiden Journalisten liefern ein anderes und vor allem neutrales Bild der dortigen Stimmungslage, zu welchem unsere fremdgesteuerten Propagandamedien ganz offensichtlich nicht mehr in der Lage sind. Leider betrifft das nicht nur ZEIT ONLINE, sondern die gesamte deutsche Medienlandschaft. Insbesondere die öffentlich-rechtlichen Sender überbieten sich mit unsäglicher einseitiger Stimmungsmache gegen Russland, gepaart mit den tendenziösen Pressemeldungen der Kiewer Faschisten. Eine neutrale Berichterstattung, journalistisch sauber recherchiert ist weder bei ARD und ZDF noch sonst wo zu finden. Stattdessen wird der Medienkonsument mit unwichtigsten Fußballmeldungen zugemüllt. Das ist überaus gefährlich, wenn man die deutsche Geschichte betrachtet und erinnert an die Gleichschaltung der Medien im Dritten Reich.

Den beiden jungen Journalisten Alisa Bauchina und Simon Erhardt gilt der vollste Respekt für soviel Mut, sich gegen die Verdummung durch die Massenmedien zu stellen. Allerdings ist das Projekt der beiden aktuell wegen Finanzierungsproblemen gefährdet, weil sie eben keine GEZ-Zwangsgebühr oder Werbeeinnahmen im Rücken haben. Bislang wurden dem Projekt "FACES of Ukraine" 3846 Euro (Stand 16.06.14 13:30 Uhr) gespendet. Mindestens 5000 Euro wären jedoch notwendig, damit die Spenden über wemakeit, der grössten Schweizer Crowdfunding-Plattform, auch die beiden erreichen.

Interview mit deutschem Historiker, der seit Jahren in Kiew lebt.

Alisa's Auftritt am Brandenburger Tor

Links
FACES of Ukraine
FACES of Ukraine - Youtube-Channel
blogspot.de: FACES of Ukraine
wemakeit.ch: FACES of Ukraine

Links Montagsdemos auf facebook:
Montagsdemos Deutschland
Montagsdemos Berlin

 
Wetterwarnungen Deutschland
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Legende Warnstufen

Grün:    Keine Warnung aktiv
Dunkelgrün: Wetterhinweis aktiv
Gelb: Vorwarnung aktiv
Orange: Warnung vor mäßig starkem Unwetter
Rot: Warnung vor starkem Unwetter
Violett: Warnung vor extrem starkem Unwetter