Home > News > Ausland > Krawalle auch in Schweden

Funke oder Flächenbrand?

Krawalle auch in Schweden

(0 Bewertungen, Mittelwert: 0 von 5)
Autor: bib   
Bei Krawallen in einem Einwandererviertel im südschwedischen Malmö hat die Polizei in der Nacht zum Freitag 20 Jugendliche festgenommen. Zu den Unruhen kam es bei einer Demonstration gegen die Schließung einer "Kellermoschee". Der Streit um die muslimische Einrichtung schwelt bereits seit Wochen.

LiveLeakTV - Moslemische Unruhen in Malmö / Schweden - 18. 12.2008


Am Montag stürmte die Polizei die Moschee, nahm drei Personen fest und verbarrikadierte den Eingang mit Containern. Dann begannen die Proteste, die jetzt eskalierten.

Die Unruhen begannen am Donnerstagabend, als die Jugendorganisation eines islamischen Kulturvereins gegen sie Schließung ihrer Gebetsräume protestierten. An den Ausschreitungen waren Medienberichten zufolge neben Jugendlichen aus den Stadtteil Rosengard auch autonome Gruppen und Fußball-Hooligans beteiligt, die aus anderen Teilen der Stadt extra zu den Krawallen angereist waren.

Polizei räumt Barikade im Malmöer Stadtteil Rosengard

Die Krawalle im Stadtteil Rosengard setzten sich auch heute Nacht fort.


 
Wetterwarnungen Deutschland
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Legende Warnstufen

Grün:    Keine Warnung aktiv
Dunkelgrün: Wetterhinweis aktiv
Gelb: Vorwarnung aktiv
Orange: Warnung vor mäßig starkem Unwetter
Rot: Warnung vor starkem Unwetter
Violett: Warnung vor extrem starkem Unwetter