Home > News > Ausland > 19J - Toma La Calle

Ihr nehmt das Geld, wir die Strasse

19J - Toma La Calle

(0 Bewertungen, Mittelwert: 0 von 5)
Autor: bib   
In Spanien sind mehrere Hunderttausende, wenn nicht sogar über eine Million Menschen auf den Strassen und fast alle etablierten deutschen Medien schweigen. Die Empörung geht in die zweite Runde und richtet sich gegen den Euro-Stabilitätspakt. 19J ist die Fortsetzung der Bewegung 15M (vom 15.Mai) mit der Forderung nach "Echter Demokratie".

19J - Madrid, Vista aérea manifestació

Was am 15. Mai in Madrid mit einem Camp begann, in Barcelona am 27.Mai von Polizei-Rambos niedergenüppelt wurde und am vorletzten Wochenende mit einer Reinigungsaktion der "Empörten" am Madrider Poerta del Sol beendet wurde, hat eine neue Bewegung hervorgebracht.

19J - Madrid, spanishrevolution 2.0

19J - Mallorca
Auch in Palma auf "Malle" kam es zu riessigen Protestzügen. Die deutschen Medien berichten jedoch vom "17.Bundesland" vornehmlich nur im Zusammenhang mit "Wetten dass?" und der alternden "Diva" Thomas Gottschalk.

19J - en A Coruña

19J - Barcelona.
In Barcelona sollen sogar über 260.000 Menschen auf den Strassen gewesen sein
Gestern am 19.Juni - daher 19J - versammelten sich in Spanien hundertausende Menschen um gegen den Euro-Stabilitätspakt zu protestieren. In Madrid, wo es alleine schon über 150.000 Teilnehmer waren, wurde mit dem Aufruf "Toma La Calle" (Nehmt die Strasse) ein Sternmarsch aus den verschieden Stadtteilen ins Zentrum der Hauptstadt durchgeführt. Am Neptun-Brunnen auf der Plaza Cánovas del Castillo, vereinigten sich am Ende der Demonstrationen alle Züge um ihre "Empörung" gemeinsam zu bekräftigen.

In 56 weiteren spanischen Städten gab es ebenfalls Proteste. Alle geschätzten Zahlen und ein Versuch, der die Reaktionen im Netz (wie viele Tweets, Videos auf YouTube, Fotos auf Flickr etc.) der gestrigen Demos zusammenfasst, gibt es bei ALT1040: El impacto del #19J en Internet:

Die "Empörten", wie sich die Demo-Teilnehmer selbst nennen, verfassten ein neues Manifest an die Banken und Regierung, womit neben der Forderung nach echter Demokratie noch einmal unterstrichen wurde, dass die Bewegung nicht mit der derzeitigen Vorgehensweise der spanischen Regierung einverstanden ist. Das Kongressgebäude der spanischen Regierung blieb von der Polizei abgeschirmt, um eine Annäherung der Demonstranten an das Gebäude zu verhindern.

Am Neptun-Brunnen auf der Plaza Cánovas del Castillo in Madrid, wurde ein Nachmittags "Picknick" organisiert, das mit Beethovens Neunter Symphonie von einem Orchester begleitet wurde. Um 20.00 Uhr begann dann eine Generalversammlung an der Puerta del Sol. Für den Fall, dass Agents Provokateure (Zivil getarnte polizeiliche Provocateure) auftauchen, wurde als Parole an alle friedlichen Teilnehmer ausgegeben, sich sofort auf den Boden setzen und ihre Kameras auf die Gewalttätigen zu halten.

19J - Madrid, Puerta del Sol


 
Wetterwarnungen Deutschland
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Legende Warnstufen

Grün:    Keine Warnung aktiv
Dunkelgrün: Wetterhinweis aktiv
Gelb: Vorwarnung aktiv
Orange: Warnung vor mäßig starkem Unwetter
Rot: Warnung vor starkem Unwetter
Violett: Warnung vor extrem starkem Unwetter