Home > Bundesbürger > Mutbürger > Der Oktoberbaum von Attaching

Protest gegen 3. Startbahn

Der Oktoberbaum von Attaching

(0 Bewertungen, Mittelwert: 0 von 5)
Autor: bib   
Am 23. Oktober hüllte die Attachinger Dorfgemeinschaft seinen Maibaum in ein schwarzes Trauergewand. Michael Buchberger, Sprecher der Bürgerinitiative Attaching, erklärte die Verhüllung als Zeichen gegen die 3.Startbahn und als Mahnmal für die Erhaltung der Dorfgemeinschaft.

Durch den geplanten Bau einer dritten Start- und Landebahn am Flughafen München wären die ca. 1000 Einwohner von Attaching direkt betroffen. Attaching würde dann täglich mit mehr als 500 Überflügen in geringer Höhe überzogen.

Der Oktoberbaum von Attaching (Video)
Flughafen München, SL-Bahn Nord, 3 Starts in etwas über 3 Minuten an einem ganz normalen Freitag Nachmittag. Attaching befindet sich vom westlichen Ende dieser Startbahn ca 1Km entfernt. Mit einer 3.Startbahn wäre Attaching allerdings direkte Einflugschneise

Von der Unfallgefahr durch Flugzeugunglücke direkt am westlichen Ende der geplanten Startbahn einmal abgesehen, würde die Dorfgemeinschaft unweigerlich durch Lärm von über 70 db(A) und Abgase zerstört werden. Weder der normale Betrieb der Sportanlage noch der eines Biergartens wäre bei dieser Lärmbelastung möglich. Der Fluglärm wäre lauter als der Schiedsrichter und von gemütlicher Biergartenatmosphäre kann bei stündlich ca. 50 Überflügen wohl kaum mehr gesprochen werden. Die Lebensqualität im Freisinger Stadtteil Attaching würde unmittelbar rapide sinken.

Etwa 1000 Menschen leben in dem Freisinger Stadtteil - an die 200 kamen am vorletzten Oktoberwochenende auf den Platz vor dem Wirt, um ihren Ärger über die Expansionspläne auszudrücken. Der Protest stößt auf breite Zustimmung bei den Bürgern.

Ansprache der Bürgerinitiative Attaching (Video)
Franz Spitzenberger und Michael Buchberger (v.l.n.r.) von der Bürgerinitiative Attaching bei der Ansprache zur Maibaumverhüllung.

Attaching würde darüber hinaus langsam sterben, weil mit der Aufnahme des Betriebs einer 3.Bahn, für Attaching keine Baugenehmigungen für Wohnhäuser mehr erteilt werden dürften. Nachkommen müssten unweigerlich aus Attaching wegziehen, weil sie nicht mehr bauen könnten, auch wenn der Grund und Boden durch Erbschaft vorhanden wäre. Somit wäre der Bau einer 3.Startbahn für Attaching und seine Dorfgemeinschaft langfristig eine Art Enteignung, eine Entwertung des Wohneigentums wäre es allemal.

Attaching - ein Dorf das es seit 1220 Jahren gibt - wird mit dem Betrieb einer 3. Startbahn unweigerlich aussterben.

Die Freiwillige Feuerwehr Freising-Attaching im Einsatz (Video)
Die Arbeit in luftiger Höhe übernimmt die Freiwillige Feuerwehr. Vom Korb der Drehleiter aus wickelt Feuerwehrmann Ludwig Grüll Tafel um Tafel schwarz ein. Und auch den Stamm des Maibaums verhüllen die Helfer mit schwarzen Stoffbahnen.

Links:
keine-startbahn3.de

 
Wetterwarnungen Deutschland
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Legende Warnstufen

Grün:    Keine Warnung aktiv
Dunkelgrün: Wetterhinweis aktiv
Gelb: Vorwarnung aktiv
Orange: Warnung vor mäßig starkem Unwetter
Rot: Warnung vor starkem Unwetter
Violett: Warnung vor extrem starkem Unwetter

#StopWatchinUs 26.07.2014